Spontanität hat seinen Preis

T-Mobile Werbung – Endlos telefonieren – Matt Ryan – There was a day
3. November 2008
Vorstellung meines neuen Blogs
26. Oktober 2010
Zeige alle

Wer spontan reisen möchte, muss tief in die Tasche greifen. Besonders ich…

Warum? Nun ja, im Oktober ist mein Reisepass abgelaufen. Aber das kommt später.

Als erstes gehts ja los mit dem Flugticket. Dass wir nach China fliegen, steht erst seit letzter Woche fest. Ursprünglich war März geplant. Da Yingna nun 3 Wochen frei hat und Ihr Vater uns indirekt eingeladen hat, hat sie 2 Tickets gebucht und mir anschließend Bescheid gesagt.

Naja, ich bin doch auch spontan :blink:

Derzeit sind natürlich die Flugtickets viel teurer: China feiert kein Weihnachten und sicherlich langweilen sich viele zigtausend Chinesen weltweit und fliegen daher gern um die Weihnachtszeit nach China. Das macht das Flugticket knapp 200€ teurer. Aber wir hatten noch Glück. Wir haben eins für 639€ (Hin und Rückflug) bekommen.

Derzeit sind die Flüge ausgebucht oder Tickets um die 800€ muss man sich holen.

Wie bereits eingangs geschrieben, war mein Reisepass abgelaufen. Daher bin am Donnerstag zum Einwohnermeldamt (ich hatte mich noch nicht mal in Coburg angemeldet), um mir meinen Reisepass zu holen. Da teilte mir die Dame mit, dass es 3 bis 5 Wochen dauert. Ich sagte ihr, dass ich am 20. fliegen werde. Sie erzählte mir darauf hin, dass ich Express-Bearbeitung machen kann. Das kostet dann 3-mal mehr: 91€

Gemacht getan. Montag war mein Reisepass fertig:

  • 91€ Reisepass – Express-Service

Dann gehts weiter: Visum: Normalerweise kostet ein Visum 20€. Express (SameDay) kostet 30 Euro extra. Naja, das hat sich erübrigt (siehe regulären Blog). Nun düse ich am Freitag nochmal nach München (*kotz).

Das macht dann:

  • Visum 20€
  • 4 Bahnfahrten mit Bahncard 50 = 125€ (+ Sitzplatzreservierung)

Mein Tipp: Visum-Agentur nutzen: Sehr freundlich und auch von meinem Dekan empfohlen:

http://visa-direct.de/

Man lernt halt nie aus und es macht doch Spaß :unsure: . Immerhin konnte ich meine 1GB Flat im Handy fürs Notebook ordentlich nutzen.

So, das wars von hier: Zwischenstand:

  1. Flugticket: 639€
  2. Visum und die Freude nach München mehrmals zu reisen: 145€
  3. Reisepass (express): 91€

= 875€ + Viele Nerven

Was in der Rechnung fehlt:

  • Die Extras (Sitzplatzreservierung – brauch ich halt 😉 )
  • Die Geschenke für Eltern + Bruder von Yingna

Ach ja: Yingna und ich hatten letztes Wochenende schon Bescherung :biggrin:

1 Comment

  1. […] mir so ein Hick Hack mit meinem China Visum nicht wieder passiert, werde ich diesmal eine Visum Agentur bemühen. Freudiges Ereignis gleich zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.