Meine Erfahrungen mit ihelpstore – Teil 3

iHelpStore – Erfahrung mit Wasserschaden
29. April 2013
Erfahrungen mit ihelpstore – Zusammenfassung und Ausblick
10. April 2015
Zeige alle

Liebe Leser, liebe Erfahrung mit ihelpstore.de suchende,

ich habe ja schon bereits von meiner Odyssee mit ihelpstore berichtet (siehe dazu Mein iPad hat ein Wasserschaden und Meine Erfahrung mit ihelpstore). Kommen wir nun zum dritten Teil. Ich kann es schon einmal vorweg nehmen: mein iPad 2 liegt immernoch da  :angry: So langsam finde ich es echt zum Kotzen, da es heute genau EINEN MONAT bei denen liegt! Und wir sprechen hier nicht von einem ipad der vierten Generation, wo vielleicht die Beschaffung der Ersatzteile noch schwierig sein könnte, sondern von einem alten iPad 2!

Doch der Reihe nach: mein letzter Eintrag und Wissenstand war ja der 29. April 2013. Damit sind nun wieder super satte 17 Tage vergangen, wo sich wieder fast nichts getan hat.  :blink:

Nachdem es ja nach mehrmaligem Nachhaken hieß:

29.04.2013 13:42 [4.7] Gerät bevorzugt bearbeiten

Passiert ist natürlich wieder nichts. Und da der Tag der Arbeit anstand, war mit natürlich schon wieder klar, dass sich vor dem Feiertag garantiert keiner mehr von ihelpstore meldet. Immerhin kam überraschend eine E-Mail am 2. Mai. Die Techniker hatten wohl scheinbar Lust Zeit mein iPad anzusehen. :w00t:  (nochmal zur Erinnerung: 2 Wochen, um sich das iPad 2 überhaupt anzusehen. Noch weit weg von einer Reparatur!)

Doch halt, was las ich in den ersten Zeilen der E-Mail:

Sehr geehrte(r) Frau/Herr Müller,

hiermit bestätigen wir den Eingang Ihres Reparatur-Auftrags.

Bitte schicken Sie Ihr Gerät ausreichend verpackt und frankiert an:

iHelpStore GmbH & Co. KG
Mittelweg 136-138
20148 Hamburg

Nicht nur, dass deren Software weder den Unterschied zwischen Mann und Frau macht, sondern auch noch die Meldung, dass ich mein ipad 2 einschicken soll :sick: ? Ich glaub ich spinne, als wieder zum Hörer gegriffen. Eine Dame dann an der Hotline, die mir erklärt hatte, dass der Techniker die falsche E-Mail verschickt hatte. Das Gerät wurde angesehen und das Display müsse getauscht werden. Kostenpunkt 129 Euro :w00t:

Der Preis ist ja geil, muss ich sagen. Ich hatte mit 200 bis 250 Tacken gerechnet. Dann hatte ich gefragt, ob ich mein OK per Telefon geben kann: geht leider nicht, soll per E-Mail geschickt werden. Also E-Mail rausgeschickt und erst am Abends kam dann die nächste E-Mail von ihelpstore.

02.05.2013 09:22 [2.2] in Reparatur

02.05.2013 09:25 [2.3] weitere Reparaturen erforderlich, warten auf Kundenantwort 

02.05.2013 21:58 [2.4] Freigabe erhalten, Weiterbearbeitung

Ich finde es natürlich krass, dass wenn ich morgens 10:30 anrufe und gleich ne E-Mail rausschicke, das OK erst abends 22 Uhr bestätigt wird. D.h. hier wurde wieder versucht ein Tag zu schinden.

Wieder hieß es warten auf eine E-Mail von ihelpstore. Nix kam. am 8. Mai rief ich wieder an. Diesmal eine Dame, die doch auf die erste Sekunde sehr freundlich klang. Sie schaute nach und teilte mir mit, dass die Techniker auf die iPad Displays aus Übersee warten und diese am Montag, den 13. Mai, ankommen sollten. (warum ging diese Info nicht eher an mich raus?).

Das iPad sollte dann spätestens Dienstag rausgeschickt werden.

Naja, ihr könnt es euch sicherlich denken, ihelpstore.de hat es wieder nicht geschafft. Ich also Dienstag zum Hörer gegriffen und der Hotliner meinte, er gebe mir sein Versprechen, dass es morgen rausgeht.

So, heute ist morgen und ich kann euch sagen: die Versprechen von ihelpstore (Webseite)  und von den Mitarbeiter sind nichts wert.

nochmal zur Erinnerung:

Schnappschuss_042913_031105_PM

 

Also irgendwie glaube ich den Rest auch nicht mehr, also gleiche Leier, Hotline angerufen und heute meinte der Hotliner, ich bekomme es morgen auf jeden Fall :sleeping: . Als ich ihm entgegnete, dass mein iPad nun EXAKT einen Monat bei denen liegt und mir gestern schon versprochen wurde, dass ich mein iPad „morgen“ zugeschickt bekomme, bekam ich als Antwort, dass der Techniker (muss wohl einer von den ausgebildeten Spezialisten sein) heute keine Zeit hatte. Ich frage mich, was ist denn wichtiger als ein verprellter Kunde, der seit einem Monat wartet? Gibt es etwa Kunden, die schon 2 Monate warten?

Naja, wir verblieben, dass es morgen rausgeht. Keine 10 Sekunden aufgelegt, sah ich eine anrufende Telefonnummer auf dem Display, die ich in den letzten Wochen all zusehr kannte: ihelpstore :unsure: ruft zum ersten Mal an. Mich! Ja, sie rufen mich an! Unglaublich. Gute Nachrichten? Schlechte Nachrichten? Ich war wirklich für ein paar Sekunden neugierig.

Da war es der gleiche Typ, wie gerade eben und teilte mir mit, dass ich noch nicht bezahlt hätte. Tja habe ich ihm gesagt: dann solle bitte auch mal ein Zahlungshinweis kommen.  Und sicherlich liegt mein ipad nicht da so lange rum, weil die alle auf meine Zahlung warten.

Immerhin war der junge Mann am anderen Ende so frei von sich allein zu sagen, dass er es auf Rechnung stellt, damit ich nicht länger warten muss und mein ipad morgen rausgeht und ich dann Zeit habe, zu überweisen.  :ermm: Wenn das mal nicht wieder zur Diskussion führen wird…

Meine Recherche im Internet brachte nun folgendes: Auf Facebook ist der letzte Eintrag über einen Monat alt. Per Zufall sah ich mal einen Kommentar:

Positive Beiträge bleiben , kritische werden gelöscht. Mal sehn wie lange der hier zu lesen bleibt……

Immerhin, diesen lies man stehen:

ihelpstore facebook

Ich werde mal mein Blog verlinken 😉 Die Story mit den angeblich gestohlenen iPhones finde ich auch ganz krass. Da sollen beim Weg von ihelpstore zur Postfiliale die iPhones geklaut wurden sein. Aber lest selbst. Ich habe ein paar Links rausgesucht:

Links:

Ein subjektiver negative Erfahrung mit ihelpstore: www.handy-faq.de/forum/apple_forum/239983-ihelpstore.html

Die Story mit den geklauten iphones und ihelpstore: www.handy-faq.de/forum/iphone_forum/150461-iphone_reparatur.html
(aber mit Vorsicht lesen, es sind nur Behauptungen, Beweise konnte ich noch keine finden) bzw: http://www.android-hilfe.de/smalltalk-offtopic/125737-probleme-mit-dem-ihelpstore.html

Interessanterweise findet man auf der HP nicht mehr die Bewertungen von eKomi: www.ekomi.de/bewertungen-ihelpstorede.html (da lese ich auch gerade von heute:

Mein IPad 1 war über 4 Wochen beim IHelpStore. Von Woche zu Woche wurde ich vertröstet, dass das Ersatzteil (die Glasscheibe) nicht da wäre. Bei der Onlinebestellung war davon keine Rede, dort wurde mir Grün signalisiert. Von 24 Std. Service also keine Spur! eher 24 Tage ohne Leistung. Ich habe mir mein IPad nun unrepariert zurücksenden lassen. Das Geld habe ich zurückbekommen, die vereinbarte Erstattung der Versandkosten bisher nicht.

Auf keinen Fall zu empfehlen! Finger weg! Wirkt Unprofessionell.

ekomibewertung

 

Und noch die Bewertung von qype: www.qype.com/place/1893740-iHelpStore-GmbH-Poeseldorfcenter-Hamburg#reviews

Denkt noch an die Anfänge:

Wie alles Begann: blog.xeomueller.com/2013/04/mein-ipad-hat-ein-wasserschaden/

Beginn der Warterei: blog.xeomueller.com/2013/04/ihelpstore-erfahrung-mit-wasserschaden/

Lies sich natürlich auch top: http://www.kununu.com/de/hh/hamburg/in/ihelpstore

Und hier geht es weiter: http://www.golocal.de/hamburg/mobilfunk/ihelpstore-gmbh-co-kg-8O8vj/

So ich bleib am Ball.

Update von April 2015http://blog.xeomueller.com/2015/04/erfahrungen-mit-ihelpstore-zusammenfassung-und-ausblick/

36 Comments

  1. […] Meine Erfahrungen mit ihelpstore gehen hier weiter: http://blog.xeomueller.com/2013/05/meine-erfahrungen-mit-ihelpstore-teil-3/ […]

  2. Wolfgang Jung sagt:

    Habe am 12.9.2013 mein iPod4 zur Reparatur nach Hamburg geschickt. Paket wurde am 14.9. um 10:33 Uhr zugestellt. Seitdem keinerlei Nachricht, geschweige denn ein zurückgeschicktes Gerät.

  3. Dieter sagt:

    warte seit über 3 Wochen auf mein iPad. Auf meine Anfrage per E-Mail wird schon nicht mehr geantwortet und per Telefon komme ich nur in die Warteschleife.
    Schlechtester Service, den man potentiellen Kunden mitteilen sollte,

  4. Juergen Zeimet sagt:

    Leider sind meine Erfahrungen mit dem iHelpStore ähnlich schlecht:
    – Ein MacBook Air am Montag, d.23.09.13 zur Standardreparatur abgeben
    – Darauf hingewiesen, dass es geschäftlich genutzt und spätestens am 30.09. benötigt wird. Die Zusage für diesen Zeitraum erhalten und Vorkasse geleistet.

    Leider wurde das MacBook nicht fertig, Anfragen blieben unbeantwortet. Letztlich wurde das Gerät nach heftiger und recht unfreundlicher telefonischer Diskussion unrepariert zurückgesendet.

    Die Folgen:
    – Wegen des Termindrucks neues Gerät gekauft,
    – trotzdem hoher geschäftlicher Schaden

    Und natürlich: Trotz mehrfacher Mahnung bis heute keine Rücküberweisung der geleisteten Vorkasse.

    Fazit: Schlechter geht’s kaum

  5. Erik Mücke sagt:

    Seit 8 Wochen warte ich vergeblich auf die Reparatur meines IPhone 4S. Heute am 21.11.2013 habe ich eine Anzeige wegen Unterschlagung mit allen dokumentierten Daten des Schriftverkehrs, Zahlungsnachweisen in Vorkasse, IMEI Nr. des IPhone, Screenshot des Statusbericht auf der Webseite (mittlerweile nicht mehr erreichbar) der Staatsanwaltschaft Hamburg übergeben.

  6. holsteinthomas sagt:

    HÄNDE WEG VON DIESEM LADEN! Reparaturdauer bei mir 6 Wochen, nur auf massiven Druck ausgeführte Reparatur, Kundenservice nicht vorhanden.

  7. Patrick sagt:

    Vorgeschichte:
    Das defekte Display eines Iphone 4 wurde von einem Bekannten durch ein neues umgebaut, leider ohne Erfolg.

    Ihelpstore:
    Ich habe ein Iphone 4 zur Analyse eingesendet. Nach fast 1 Woche habe ich angerufen und wurde vertröstet. -Nach Aussage der genervten Mitarbeiterin bezieht sich der 24h-Service lediglich auf eine Reparatur und nicht auf die Analyse. -Diese Info ist jedoch nirgends auf der Webpräsenz zu finden. Nach fast 2 Wochen erhielt ich einen Anruf, dass Sie den PIN benötigen…für mich nur eine Ausrede um Zeit zu gewinnen, da das Display nicht funktionierte, was auch bei der Einsendung auf einer Nachricht von mir vermerkt wurde. Nach ca. 5 Wochen wurde das Iphone 4 repariert. Im Emailverkehr verwies ich darauf bitte das „originale“ Display zurück zu senden. Das Iphone 4 kam repariert an, jedoch ohne das „originale“ Display.

    Fazit: Unseriöse Firma, die Aufträge einholt, jedoch nicht mit der Auftragsabarbeitung nach kommt. Kommunikation mit den Kunden sehr mangelhaft, man muss seinem Mobiltelefon mehrfach nachtelefonieren.

  8. stan--ley sagt:

    Als Resumee erscheint mir der iHelpstore nur an den Kosten für die „Überprüfung“ von Euro 19,90 interessiert zu sein, da hierdurch tatsächlich auch keine erkennbare Leistung seitens des iHelpstore ausgelöst werden muß.

    Zusätzlich wurde ein meiner Sendung beiliegendes Ersatzteil (Wert: Euro 8,39) angeblich „nicht gefunden“ bzw. man bestritt, dass ein solches Teil (so groß wie das Handy selbst) der Sendung beigelegen hätte oder „wäre auf dem Postweg verloren gegangen“! Könnte man doch glatt als Unterschlagung bezeichnen, oder?

    Alles in Allem bewerte ich den s.g. „Reparatur-Service“ von iHelpstore als potentielles Verlustrisiko für einen Hilfesuchenden.

  9. K.H. sagt:

    Mein IPhone liegt jetzt auch schon seit 28. Januar, seit knapp 7 Wochen (!!!!!), dort und es antwortet mir keine mehr und telefonisch erreiche ich auch niemanden.

  10. Thorsten Busch sagt:

    Nie wieder!! Nach 4 Wochen und diverser Anrufe wurde das IPAD heute unrepariert zurück
    gesendet. Mal sehen wann es ankommt. Telefonsupport total unfreundlich.

  11. Rrouven sagt:

    Hallo, total verpeilter Laden… Haben für eine Bestellung zwei Nummern vergeben. Daher konnten die Aufträge nicht zusammengeführt werden. Zahlung und Lieferung…! Zufall das ich das gesehen hab. Ich hoffe das es jetzt vorran geht und ich mein Handy zurück bekomme.

  12. Patrick O. sagt:

    Hab mein ipad mini dort hin geschickt. Kam 2 wochen mit einem display mit steifen zurück. Hab es reklammiert und dass ist jetzt 3 Monate her. Auf jede frage von mir wann es wieder zurück kommt sagt diese „firma“ dass sie es im laufe der woche zuschicken werden.
    Niemals ihelpstore !

  13. xeomueller sagt:

    Bei mir gibt es auch mittlerweile ein Update: Die Klebung war nicht gut. Es löst sich nun langsam der Rahmen vom Display… Ein schwarzer Fleck ist nun mitten im Display.

    Könnten mehrere Pixel tot sein. Ich schätze billigstes Ersatzteil (eigene Meinung).

    Aber habe keine Lust, das alte IPad2 überhaupt noch irgendwo hin zu senden. Es geht noch und habe bis heute kein neues gekauft. Es wird genutzt bis es auseinander fällt. Dank ihelpstore wohl nun doch früher als üblich…

  14. Benedikt sagt:

    Wir haben im April ein MacBookPro hingeschickt.
    Angeblich 24-Stunden-Reparatur. Nach wochenlangem Warten hieß es dann erst, wir hätten nicht bezahlt (hatten per Paypal bezahlt), dann haben wir den Nachweis geschickt.
    Dann hieß es, es sei aber Schaden, der vorher schon da war, ein Schatten am Display.
    Ich hattee extra mit Zeugen Fotos gemacht, weil wirklich nur das Displayglas angeknackst war, das Display war tadellos.
    Wie auch immer – Wochen später wurde es angeblich losgeschickt und… kam nie an.
    Auch bei uns wurde es nicht mal von DHL eingescannt. Dann gab es eine Nachforschung bei DHL, wir sollten Rechnungen einreichen.
    Und dann der Knaller am Schluss: Unser MacBook sei nichts mehr wert, Null, o,00 Euro, weil es schon knapp 4 Jahre alt war.
    Wir haben noch nicht mal den Reparaturwert von ihelpstore erstattet bekommen, obwohl DHL denen das überwiesen hat.
    Jetzt müssen wir für ein paar hundert Euro eine ärgerliche und anstrengende Auseinandersetzung führen. Medien sind eingeschaltet, eine Redaktion hat Interesse.

    ihelpstore macht uns den Eindruck, kriminell zu sein, allein schon, wie abgezockt sie mit dem Fall umgehen.

    • Adrian sagt:

      Hallo Benedikt,
      Hat sich inzwischen etwas getan? Ich habe mein MacBook vor drei Wochen dorthin geschickt und werde seitdem auch auf wiederholtes Nachfragen nur vertröstet, langsam wird die Sache dubios sodass ich ein wenig Recherche betrieben habe und auf Deinen recht aktuellen Kommentar gestoßen bin
      Gruß

      • Benedikt sagt:

        Bei uns hat sich gar nichts getan.
        DHL hat unsere Anfragen damit beantwortet, dass ihelpstore eine Haftungsabtretung abgeben soll. Ich habe dann eine solche zu ihelpstore geschickt, leider ohne Reaktion.
        So haben wir also bis heute unterm Strich
        – unter dubiosen Umständen ein MacBookPro verloren
        – jede Menge Aufwand und Ärger gehabt
        – 100 Eur für eine Reparatur bezahlt (eine Mail von DHL, die wir mitlesen konnten, bestätigte die Zahlung dieses Betrages an ihelpstore).
        und NICHTS erstattet bekommen.
        Ehrlich gesagt, haben wir jetzt lange nichts mehr unternommen, weil es mich jedes mal so ärgert, wie unverschämt und abgezockt die reagieren bzw. einfach gar nicht reagieren. Zu einen Rechtstreit haben wir uns nicht durchringen können, aber von dieser Firma können wir nur abraten.
        Unser Verdacht ist: Ihelpstore hat bei der Einlieferung von hunderten Paketen täglich unseres verschwinden lassen. DHL wird die Einlieferungsliste kaum kontrollieren und so wird es zu einem Versicherungsfall. Dass DHL dann sagt, dass es nichts mehr wert ist, die Haftung aber erst abgetreten werden müsse, verschleiert die Sache und zermürbt uns als Anspruchssteller.

  15. Anne sagt:

    Ich kann Alles nur bestätigen, warte seit 3 wochen auf die Reparatur der Glasscheibe von meinem IPhone und einem Samsung Handy.
    Schicke e-Mails die nicht beantwortet werden, rufe jeden 2. oder 3. Tag an und bekomme weder einen Rückruf noch eine konkrete Auskunft. Will meine Handys nicht repariert jetzt sofort zurück, hoffe das klappt wenigsten.
    Überlege einen Anwalt einzuschalten wegen Schadensersatz !!! Unlautere Werbung , es wird etwas geben wogegen die in großem Stil verstoßen.

    Kann nur jedem abraten diese Firma in Anspruch zu nehmen, der Ärger ist vorprogrammiert.

  16. Stefan R. sagt:

    An alle Geschädigte und Genervte, schreibt Bewertungen bei Google, dass tut den Schweineladen am meisten weh:
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=ihelpstore&lrd=lrd

    Einfach auf Bewertung schreiben klicken, dass können Sie nicht löschen.

    Mein iPad haben die auch komplett durchgerockt und schieben mir die Schuld zu.

  17. Christian sagt:

    Habe im März ein ipad mit zerbrochenem Screen zur Reparatur zum ihelpstore geschickt. Nachdem es dann dort mehr als 4 Wochen lag (bei Anrufen wurde ich stets vertröstet, Ersatzteile fehlen noch, müssten jeden Moment eintreffen, ich solle mich noch einige Tage gedulden) bat ich darum, mir das ipad umrepariert zurück zu schicken und die Kosten zu erstatten. Das ipad wurde mir zurückgeschickt, der Hammer aber: die Rechnung über den bereits im Voraus bezahlten Betrag lag dabei, so als wäre der Auftrag korrekt ausgeführt worden! Das Geld bekam ich wie zu erwarten nie zurück, sämtliche Zuschriften wurden von ihelpstore konsequent ignoriert. Kann von dem Laden nur abraten!

  18. jesbez sagt:

    Achtung! Auf keinen Fall diesen Anbieter IHelpStore wählen!
    Ich warte seit nun tatsächlich 6(!) Monaten nach einer Stornierung auf die Rücküberweisung meines Geldes! Trotz zahlloser Anrufe und E-Mails wird man Monat für Monat hingehalten und bis heute habe ich kein Geld erhalten. Sowas machen nur unseriöse Anbieter. Schade, dass dieser Anbieter weiterhin öffentlich werben darf!

  19. Ralf sagt:

    iPhone 4s Displaybeuch
    Bin am 29.11.14 zum Shop ihelpstore Mittelweg hingefahren und mein Handy abgegeben. Reparaturzeit wurde mir 90 min. Angegeben.
    Nach 90 min wieder zurück im Shop und es wurde gesagt ist gleich fertig. Ich habe die Zeit im Laden verbracht und viele Reklamationen von anderen Kunden mitbekommen. Nach weiteren 60 min warten im Laden kam ein Mitarbeiter zu mir und sagte : ist gleich fertig dauert noch etwas , da ihre Hörmuschel defekt ist machen wir sie gratis mit. Nach insgesamt 240 min warten war das Handy ferig.

    Nach nichtmal 24 Stunden hatte ich erneut ein Riss im Display ( Handy ist nicht runtergefallen oder Stoß abbekommen) Mit guten Gewissen bin ich erneut zum Shop gefahren da ich von Materialfehler oder mangeldender Montage ausgegangen bin. Die Verkäuferin hat sich das Handy 3 Sekunden angeguckt und gleich auf eigenverschulden hingewiesen. Sie meinte zu mir das ich mir gerne ein Gutachter besorgen kann und klagen kann , aber das klagen bringt nichts da der Shop immer gewinnt.
    Als ich sie noch auf das Echo beim telefonieren hingewiesen habe , hat sie im PC nachgeschaut und meinte das dort kein Auftrag drinne ist und die nix gemacht haben.
    Wie gesagt mir wurde eine neue(!) Hörmuschel eingebaut ohne das ich wirklich gefragt wurde.
    Nun kan ich es nicht beweisen das die mir die Muschel eingebaut haben.
    Bin mit mein Handy zum Apple Store gefahren ein Gutachter hat sich die reparierte Scheibe angesehn und mangelnde Montage hingewiesen. Er drückte mit leichten Druck auf die Scheibe und Zack der nähste riss.

    Ihelpstore ist eine totale abzocke.
    Habe 70€ für eine kaputte displayscheibe gezahlt und dazu habe ich umsonst ( wegen der langen Wartezeit) eine defekte Hörmuschel bekommen.

  20. KaiSch. sagt:

    Hallo Freunde,

    ich war vor einigen Tagen persönlich in der Zentralwerkstatt in Winterhude. In nur 30 Minuten wollte ich meine Front und Displaykameras meines iPh.5S reinigen lassen.
    Auf den ersten Blick alles ok, 19,90 Euro – super.
    Auf dem Weg zurück ins Büro: TouchID geht ja nicht mehr.
    Auf meinen Anruf, stellt der Kollege am Telefon natürlich erstmal in Frage, ob dieser Defekt nicht schon vorher existierte.
    Zur Info: TouchID funktioniert in der Regel nur dann nicht mehr, wenn der Original-Button von dem ab Werk verknüpften iPhone getauscht wird. Anderer Button, keine TouchID.

    Später stellte ich dann fest, dass der Akku plötzlich um einiges gealtert ist. Das Gerät schafft bei absolut identische Nutzung nur noch halb so lange.

    Mein Verdacht – nachdem ich eure Kommentare lese – ist, dass iHelpStore Hardware von reparierten Geräten weiterhandelt. In meinem Fall, würden Akku, Home-Button und wer weiß was ich noch feststelle, ausgetauscht. Und solange kein Nachschub von Kunden mit identischen Geräten kommt, können Anfragen eben nur verzögert oder gar nicht bearbeitet werden.

    VG
    Kai

  21. Klaus sagt:

    Leider habe auch ich erst jetzt erfahren müssen, das die Werbung von iHelpStore nur schöne Fassade ist. Nach persönlicher Abgabe meine iPad mit Glasbruch wurde mir eine Rücksendung innerhalb von 3 Tagen zugesagt … Irrtum, auch nach telefonischer Rückfrage konnte mir kein Fertigstellungstermin genannt werden … Wer sein iPad dringend benötigt, sollte eine andere Werkstatt nutzen, es gibt bei iHelpStore auch keine Zwischeninfo wenn und warum es länger dauert, Geduld ist gefragt …

  22. Andreas sagt:

    Scheint ein krimineller Laden zu sein. Bei mir dauert es schon 6 Wochen und ich werde immer vertröstet. Da hilft nur eines…..

  23. AnkeD. sagt:

    Hatte mein iphone5S parallel mit der Vorabüberweisung zu ihelpstore geschickt. Nach 14 Tage weder Handy zurück noch Antwort. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass die
    Zahlung nicht erfolgt. Habe Zahlungsbeleg zugeschickt, dann kam auch das Gerät zurück.
    Es sollten Display und Akku getauscht werden. Das Display macht totale Streifen, kann es kaum entsperren und der Akku scheint mir der gleiche zu sein (Gerät ist 2 Jahre alt). Wegen des Displaytauschs hatte ich die Gelegenheit mit dem Akku gleich genutzt, dachte ich. Da das Gerät jetzt mitlerweile gar nicht mehr funktioniert, habe ich wegen einer Gewährleistung angefragt, Keine Reaktion !!! Bin auch nur auf ihelpstore wegen eines Test im Internet gestoßen. Waren wohl unter den besten DREI ? Wie geht das????

  24. steven sagt:

    Bei mir genau das gleiche… ich warte seit 2 monaten auf mein macbook…nur vertröstung….sauschlechter laden! Betrug?

  25. Claus Becker sagt:

    Da sehr viele extrem negative Erfahrungen hier gepostet wurden und diese wahrscheinlich nicht die Regel sind, aber der Mensch sich per se nur äußert, wenn er was zu motzen hat, möchte ich meine durchaus positive Erfahrung mit meinem zerdepperten iPad Air Display und dem iHelpstore schildern: Eines vorab; handwerklich wurde gut gearbeitet und alles in allem ist auch die Zeit in Ordnung, einzig –was hier schon mehrfach geschildert wurde- die Reparatur 24h nach Eintreffen des Geräts zu beginnen, war dann eher ein 54 h Service, wenn man den tatsächlich Paketeingang (im Gegensatz zu dem, den der Store in der Auftragshistorie angab, kam das Paket schon am Abend vorher an) berücksichtigt, sogar 68h Service. Vielleicht sollte man diese Formulierung auf 48h setzen; ein Zeitfenster welches immer noch ok ist. Also alles ok und gut gelaufen; einen Wermutstropfen gibt es noch: Ich hatte das iPad Air in der Originalverpackung (Apple Karton im Umkarton mit den Haltern aus Pappmaché) versandt. Das iPad kam zwar im Apple Karton, aber sonst in einem andern Karton mit Zeitung ausgelegt, zurück. Das ist nicht so schön, zumal das iPad im Karton unten lag und nur Zeitungen oben drauf gepackt waren. Mit Sicherheit wäre der Karton indem ich es hin gesandt hatte besser gewesen, warum dieser nicht verwendet wurde ist mir schleierhaft…! Bis auf diesen Umstand empfehle ich den iHelpstore gerne weiter!

  26. Maxi Musterfrau sagt:

    Ich habe vor 3 Wochen ein i Pad wegen Glasbruch eingeschickt. Eingegangen ist es. Bisher ist aber sonst nichts passiert.

    4 mal habe ich nach minutenlanger Warteschleife ( nach 15 Minuten schaltet ein Anrufbeantworter ein- es ruft aber keiner zurück) jemanden erreicht. Ja man kann sich das nicht erklären und kümmer sich drum.
    Einmal hieß es die 24h Reparatur gilt nur für Handys.

    Nun habe ich schriftlich die Herausgabe gefordert- ob repariert oder nicht, ist mir gerade egal. Das Ding funktionierte ja noch, hatte nur eben den Schönheitsfehler.

    Geld ist zum Glück mit Kreditkarte bezahlt- da geht die Rückbuchung schnell und einfach.

    Frist läuft morgen ab- dann geht die Sache zum
    Rechtsanwalt.
    Ich hab den Hals voll!!! Ganz ärgerlich wenn man beruflich darauf angewiesen ist.

    Einmal und nie wieder! Ich hoffe ich bekomme wenigstens das Gerät wieder.

  27. Uwe Sperling sagt:

    Ich bin weder mit der Kommunikation , noch mit der Qualität der iHelpstore GmbH zufrieden.
    Ich warte nun seit fast 11 Monaten auf mein Telefon (IPhone 5s), ich werde immer wieder mit fadenscheinigen ausreden, hingehalten.
    Vermutlich ist das Telefon vertauscht worden und die iHelpstore findet es nicht mehr.
    Schadenersatz wird abgelehnt.
    Ich werde jetzt Strafanzeige stellen !
    Ich kann diesen „Laden“ unter keinen Umständen empfehlen.

  28. Sieghardtr sagt:

    iHelpStor kann ich nicht zu empfehlen. Angeblich (?) wurde an meinem i-phone 4 zweimal der Akku ausgetauscht. Obwohl das Telefon abgeschaltet, alle Apps gelöscht und ohne SIM-Karte war, hat sich der Akku jeweils nach wenigen Stunden komplett entladen. Das Gerät kamm auch jedesmal mit komplett entladenem Akku wieder bei mir an. Demzufolge wurde die Funktion desselben auch nicht ausprobiert, geschwiege denn das man nach der Ursache gesucht hätte. Auf meine zweite Reklamation gab es keinerlei Rückanwort, d.h. keine Rückmail und auch keinen telefonischen Rückruf, obwohl ich ausdrücklich darum gebeten hatte. Das ist kein Service. 0 Punkte.

  29. Nico sagt:

    Ich weis nicht, was ich machen soll, ich hab meine Bestellung fristgerecht storniert und habe auch die Bestätigung bekommen, dass es storniert wurde. Doch warte ich seit dem 7.01.2016 auf mein Geld. Ich erreiche sie nicht über die Hotline. Ich hab zwar nach mehreren Emails von mir nochmal eine Rückmeldung bekommen, dasss es storniert wurde und nochmal den Hinweis, dass ich die Bankdaten schicken soll. Das habe ich jetzt zum dritten Mal gemacht, aber immer noch kein Geld. Wie kann ich sie erreichen weil unter dieser Nummer : 040 6053372 0 mit der Endung 3 , habe ich keine Chance, auch nicht nach einigen Abs und ca. 25 Anrufen.

    Was soll ich tun ?

  30. Nina sagt:

    hallo,
    ich habe vor über drei Monaten meinen Ipod an diese Firma geschickt, da die bewertungen eigentlich gut waren *hust* (negative wohl eher gelöscht).
    auf telefon anrufe wird gar nicht reagiert, entweder es geht einfach keiner dran oder man wird weggedrückt.
    Nach mehrfachigen Nachfragen hieß es erst Ersatzteil kommt in 10 Tagen und dann nach erneuten Nachfragen hieß es, Teile wären gekommen meins war aber nicht dabei, es wäreauch sehr schwer zu finden…
    Also habe ich mein Gerät zurückgefordert, aber die Firma reagiert einfach null. Habe ich gar keine Handhabe mein Gerät wiederzubekommen?

    • xeomueller sagt:

      Du solltest einen Brief schreiben und eine Frist mit 7 Tagen setzen für die Reparatur oder Zurücksenden. Den Brief per Einschreiben und vorher mit einem Zeugen eintüten.

      Danach hast du die Wahlmöglichkeit juristisch gegen diese Firma vorzugehen. Vorher muss aber eine Fristsetzung erfolgen.

  31. Sascha sagt:

    Dieses Frühjahr ein i phone zum displaytausch eingeschickt, Geld bezahlt für die Reparatur, nach 2 Wochen wurde es zurückgeschickt, also angeblich. Eine sendungsnr. Wurde mitgeteilt aus welcher hervor ging dass das Handy nie in einer Filiale eingeliefert wurde oder abgeholt wurde status war: die Daten wurden elektronisch an das Versand unternehmen übermittelt). Angemahnt, dann stellten sie angeblich einen nach Forschungsauftrag sowie eine Woche später eine Anzeige an DHL. Naja, nach 1 Monat Anwalt eingeschaltet, dieser reichte nach 3 Wochen klage ein, klage gewonnen weil sich i helpstore bei der schriftlichen Verhandlung NICHT äusserte. Nun erfolgt die Zwangsvollstreckung von rund 500€+ Anwaltskosten. Sofern dort noch etwas zu holen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.