Tot meiner OCZ Vertex 2 Extended 120 GB

Ätsch bin in China
22. Januar 2012
ZDF_Neo – neoParadise und Roche und Böhmermann
9. April 2012
Zeige alle

Eine Woche vor meinem Abflug nach China starb meine geliebte SSD. Eine Woche vor Abflug!!! Als hätte ich nichts anderes zu tun  :dizzy: Sie starb in der Nacht vom Freitag zu Samstag. Ohne Anzeichen, dass es ihr schlecht ging. Samstag morgen, wollte ich den PC starten und was passierte? Bis auf BIOS kein Windows. Ich dachte ein Kabel saß locker, jedoch Fehlanzeige. Die Platte ausgebaut und rein ins Notebook. Auch nichts. Wieder raus und an den HTPC angeschlossen => wieder Fehlanzeige. Nicht einmal im Bios wird sie erkannt.

Ich hätte genauso gut, den SATA2 Anschluss in eine Kartoffel reinstecken können. Naja, die Luft war am brennen. Die Freundin ins Auto gepackt und ab nach Nürnberg, um nicht vom hiesigen PC Händler einen Aderlass machen zu müssen. Schnell mein sommerlichen Upgrade-Prozess vorgezogen und mir eine Notfall SSD (Typ Corsair Force 3 120GB interne SSD-Festplatte (6,3 cm (2,5 Zoll), SATA) schwarz) bestellt und gleich noch ein neues Mainboard (Asus Sabertooth 990FX Mainboard Sockel AMD AM3+ DDR3 Speicher ATX). Soll ja nicht am SATA2 Anschluss meines alten AM2+ Mainboard gebremst werden.

Ich schweife ab. Nun fast 2 Monate nach dem Tot meiner (Ocz Vertex2 OCZSSD2-2VTXE120G 120GB interne Festplatte (6,3cm / 2,5 Zoll, SATA) habe ich mal den Support bemüht. Man muss schon suchen, bis man den deutschen OCZ Support findet. Hier gibts das Deutsch / Englisch Support Ticket: http://www.ocztechnology.com/NewTicketEU.html

Ich halte euch auf dem laufenden. Montag müsste eine Rückantwort kommen. 3 Jahre gibt immerhin OCZ auf seine SSDs Garantie. Bin gespannt, ob ich meine Daten wieder bekomme. Immerhin hatte ich ein stündliches Backup meiner Daten. Trotzdem ärgerlich, wenn eine Systempartition wegraucht und das Wochenende dahin ist.  :angry:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.